Abenteurer. Hasardeur. Briefmarkensammler. Rick Rocket ist ein Mann mit Tausend Gesichtern. Aber welches Antlitz verbirgt sich wirklich hinter der pomadigen Pixeltolle? Ein paar Zeitungsausschnitte aus den Akten der Intergalaktischen Polizei (InterGal) helfen uns, die Wahrheit aufzudecken …

 

1. Eintrag:

Roger Rocket rettet RastaMundus
Das war haarscharf! In letzter Sekunde hat Abenteurer Roger Rocket heute den friedlichen Reggae-Planeten RastaMundus vor der Invasionsflotte des „Perückenmachers“ gerettet. „Mit dem Kerl ist nicht zu spaßen …“ verkündet Roger (48) mit stolz geschwellter Heldenbrust. „Sobald der Perückenmacher einen Planeten ins Visier nimmt, lässt er den Leuten nicht mal die Haare auf den Zähnen!“

In letzter Zeit wurde Roger von unzähligen Kritikerzungen unter Verbalbeschuss genommen (siehe dazu auch unser Feature „Angriff der Killerzungen“ in Ausgabe XII). „Mir wurde oft vorgeworfen, dass meine beste Zeit vorbei ist … aber seit meine Söhne Randy und Rick im Familiengeschäft mitmischen, läuft es so gut wie noch nie!”

„Eigentlich wollten wir die Flotte des Perückenmachers nicht pulverisieren …“ erzählt Randy (13). „Papa wollte Rick nur die Steuerung der Rocket beibringen … eines führte zum Anderen. Ich erinnere mich nur noch an Explosionen, Schreie … abstürzende Schiffe … und plötzlich wurden wir als Planetenretter gefeiert.“

„Alles Teil des Plans!“ erklärt Roger Rocket mit einem kessen Zwinkern. Wann und ob Rick (8) derweil aus der Untersuchungshaft entlassen wird, bleibt weiterhin ungeklärt.

 

2. Eintrag:

Randy Rocket röstet Rapataurus
Er ist der neue Star am Abenteurerhimmel! Randy Rocket (21) hat das marode Familiengeschäft seiner umstrittenen Heldensippe von Grund auf saniert! Seit dem mysteriösen Ableben von Patriarch Roger Rocket war es ruhig um die einst so profilierte Hasadeursfamile geworden, aber mit generalüberholtem Raumschiff, einer Extraportion Heldenmut und einem frechen Lächeln, das jedes Mädchenherz der Milchstraße dahinschmelzen lässt, hat Randy dem Rocket-Clan ein kometenhaftes Comeback beschert.

„Mein Bruder, unser Butler und ich werden alles tun, um Roger zu rächen!“ verkündet Randy mit fast schon beängstigender Überzeugung. „Wer sich uns in den Weg stellt, wird es bitterlich bereuen!“ Weltraummonster Raspataurus kann davon nur ein Klagelied singen. „Da jagt man zum Spaß ein paar Zivilistenschiffe … und plötzlich knallt mir Rocket Jr. ‘ne volle Breitseite vor den Latz. Ohne Warnung! Aus dem Hinterhalt … die Jugend von heute!“

So viel steht fest: Die neue Generation der Rockets lässt sich nicht einfach so bändigen!

 

3. Eintrag:

Rick Rocket rast davon
Rick Rocket (24), das schwarze Schaf eines ehemals populären Heldenclans wurde heute beim Überschreiten des Tempolimits für Raketenschiffe auf frischer Tat ertappt. „Pöh. Das ist nicht der erste Strafzettel, den ich weggeworfen habe …“ entgegnet Rocket im Zwiegespräch mit unserem Reporter.

Experten zufolge stellt der junge Abenteurer gerade eine neue Crew für sein Schiff zusammen. Familienbutler Pelham G. Reeves ist bereits, im wahrsten Sinne des Wortes, an Bord. Weitere Vakanzen sollen in naher Zukunft besetzt werden.

Rocket! Dieser Name symbolisiert Tradition … eine altmodische Familienpackung Heldentum! Experten bezweifeln, ob der rebellische Halbwüchsige nach dem Tod seines Vaters und später auch dem spurlosen Verschwinden seines Bruders eine weitere Renaissance der Sippschaft einleiten kann. Eine Rocket-Clan voller Außenseiter? Die Kritikerszene ist sich einig: Das kann nur als Rohrkrepierer enden …